In der Lessing Regelschule in Greiz durften Jugendliche ihren Traum von Graffiti erfüllen

Ein Traum vieler Jugendlicher ist es, einmal Graffiti selbst auszuprobieren. Und zwar ganz offiziell und gewünscht!! Wenn dann noch große Wände an einem Jugendclub zur Verfügung gestellt werden, an welchen man ein echter Street-Arter sein kann, ist das natürlich das Größte. Christian Rank, ein Greizer Graffiti-Künstler, war dafür der perfekte Partner. Mit seiner lässigen, unkomplizierten Art überraschte er die Schüler zunächst, als er in kürzester Zeit das Entstehen eines Graffitis demonstrierte. „So, ihr habt gesehen, wie es läuft. Schnappt euch ´ne Dose und zieht zunächst die Umrandungen der Buchstaben für euer Wort!“ Erste zaghafte, sich trauende Schüler tasteten sich heran. Anfangs stand bei den Schülern stets die Angst im Hinterkopf: „Und wenn wir das jetzt ´versauen`?“  Niemals! Alles kann wieder übersprüht werden. Trauen, riskieren, loslegen, kreativ sein, mit dem Zufall spielen, Fehler ausbessern, Missgeschicke gekonnt für Neues nutzen, in allererster Linie Teamarbeit, Kommunikation in der Gruppe, gegenseitiges Vertrauen, Akzeptieren und Wertschätzen dessen, was der andere macht... am Ende ein gemeinsames Kunstwerk geschaffen zu haben... So soll Arbeit mit Schülern aussehen. Tolle Ergebnisse erreichten alle durch Christian Rank, der stets hin und her wuselte, ins Schwitzen kam und jeder Gruppe hilfreiche und funktionierende Tipps zum Gelingen gab. Ein unvergessener Tag, für den wir allen, die es möglich machten und finanzierten, ganz herzlich danken ! 

Ort: Greiz

Zurück