Kleine Darsteller entdeckten ihr schauspielerisches Talent in Mühlhausen

Die großartige Leistung von Camille Saint-Saëns im „Karneval der Tiere“ wurde unter Einbezug eines Kinderbuches in einem Mini-Musical miteinander in Verbindung gebracht. Schauspieltalent entsteht nicht auf Knopfdruck, sondern es kann und muss sich entwickeln. Von Probe zu Probe wurde spürbar, welche herausragenden Fähigkeiten in den Kindern stecken. Ein anfangs so banaler Text konnte durch die Arbeit an Mimik und Gestik eine ganz andere Wirkung erzielen. Auch und gerade durch die abschließende Unterstützung der Kostüme sowie der technischen Ausstattung gelang es dies dem Publikum in den Aufführungen zu präsentieren. Diese Grundlage der Rahmenhandlung wurde musikalisch von den 24 Kindern der Chor-AG unterstützt. Erst durch die Zusammenführung sahen sie Schritt für Schritt, wie das „Theaterstück“ bereichert wurde. Auch die Ergänzung durch Orff-Instrumente sowie den Einsatz von Gitarre und Flöte erweiterten diese Bestandteile. Gemeinsame Überlegungen und Interessen der Schüler ermöglichten es die Bereiche Schauspiel, Gesang und Instrumentalspiel durch kurze Tänze auszuschmücken. Somit entwickelte sich gerade in der Endphase durch die Zusammensetzung der Einzelteile eine Gesamtheit. Die Teilnahme am Begleitprogramm „angesagt“ stellte für 36 Kinder der Margaretenschule Mühlhausen eine große Chance dar, wieder an ihren Fähigkeiten zu arbeiten und sich durch den Zugang über die Musik zu entwickeln.

Ort: Mühlhausen

Zurück