Patrick Jech zeigte die Grundlagen des Schattentheaters in Bad Langensalza

Durch die Unterstützung von Patrick Jech erhielten die Schüler Einblicke in die Spezifik des Schattenspiels, erprobten die technischen Mittel und die Vielfalt der mitgebrachten Materialien hinsichtlich ihrer Wirkung an der Schattenwand. Selbständig entwickelten sie in Kleingruppen von je 3 Schülern kleine Spielszenen, die sie sich anschließend gegenseitig vorstellten. Die Reflexion über das Gesehene beflügelte alle Teilnehmer Details noch besser herauszuarbeiten. Im zweiten Teil des Workshops sollten die Schüler nicht über das Material, sondern über die Musik zum Arbeitsergebnis gelangen. Über das mehrmalige Hören eines Ausschnitts aus Mussorgskis Werk "Bilder einer Ausstellung" erschlossen sich die Arbeitsgruppen die verschiedenen Stimmungen und verarbeiteten sie auf ganz unterschiedliche Weise. So entstanden sehr berührende Momente beim Anschauen der Ergebnisse; wie zum Beispiel die Sandbilder, die Liebesszene oder die Bewältigung von Konflikten bei häuslicher Gewalt gegenüber Kindern. Die Schüler erkannten, dass die Musik ihre Empfindungen verstärkt. Bleibt zu hoffen, dass diese Eindrücke beim Talente-Wettbewerb die Zuschauer begeistern werden.

Ort: Bad Langensalza

Zurück