Schüler in Wolkramshausen lernten die Besonderheiten der Emailletechnik kennen

Am 4. und 5. Oktober 2016 gestalteten wir einen Workshop im Kunsthof Friedrichsrode. Zu einem Wandertag entdeckten wir unseren Spaß daran, Elfchen zu schreiben. In gemeinsamer Arbeit an den kleinen Texten hatten wir die Idee, sie zu illustrieren.Wir wollten neue Möglichkeiten ausprobieren. Verschiedene Varianten des Druckens erschienen uns als spannende Lösung. Partner wurde der in unserem Schuleinzugsbereich liegende Kunsthof Friedrichsrode. Nach einem Vorgespräch wurde die Methode des Linolschnittes verworfen und die Radierung in Erwägung gezogen.
Der Workshop begann mit der Einführung in diese Technik und ersten Versuchen. Dann wurden Entwürfe zu den Texten gestaltet. Dabei halfen uns die Mitarbeiter des Kunsthofes. Anschließend gab es die ersten Druckversuche. Nicht immer war das Ergebnis schon zufriedenstellend. Dann musste die Druckplatte, eine Plastikscheibe, erneut bearbeitet werden. Das verlangte Genauigkeit, Konzentration und war teilweise auch recht anstrengend. Wer zufrieden war, konnte andere Druckfarben ausprobieren. Während des Trocknens besprachen wir das Kolorieren als nächste Aufgabe.
Das Projekt war ein voller Erfolg! Wir konnten Neues lernen und uns selbst ausprobieren. Die Ergebnisse können sich sehen lassen und wir hätten nicht gedacht, dass wir das so gut hinkriegen. Darauf sind wir richtig stolz. Die Drucke werden mit den Versen zusammen zum Schulfest ausgestellt.

Ort: Wolkramshausen

Zurück