Partner

Landesarbeitsgemeinschaft Spiel und Theater in Thüringen e.V.

Landesarbeitsgemeinschaft Spiel und Theater in Thüringen e.V. Interessierte Theaterschaffende, LehrerInnen und Mitarbeiter Thüringer Theater und jugendkultureller Initiativen gründeten am 07. Oktober 1992 die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Spiel und Theater in Thüringen e.V.Seit Gründung hat sich die LAG ganz der Jugendkulturarbeit im schulischen und außerschulischen Bereich verschrieben. Die LAG versteht sich dabei besonders als Koordinator und Ansprechpartner für die einzelnen Mitgliedsgruppen, fördert und unterstützt neu entstehende Theatergruppen, unterstützt Kolleginnen und Kollegen in der Schultheaterarbeit, vermittelt zwischen unterschiedlichen Projektpartnern, vertritt die gemeinsamen Interessen gegenüber Öffentlichkeit und den zuständigen Gremien im In- und Ausland.

Institut für Grundschulpädagogik der Universität Erfurt.

Das Fachgebiet Grundschulpädagogik und Kindheitsforschung ist ein Zusammenschluss von vier Fachbereichen: Grundlegung Deutsch, Lernen und neue Medien, Mathematik und Sachunterricht. Ziel des Fachgebietes ist es, Studierende in der Planung, Durchführung und Evaluation von Bildungsprozessen im Kindes- und Jugendalter zu professionalisieren, so dass sie Kinder und Jugendliche in schulischen, vor- und außerschulischen pädagogischen Handlungsfeldern fach- und sachgerecht unterstützen. Im Fachbereich "Grundlegung Deutsch" belegen Studierende Lehrveranstaltungen aus dem Gebiet des Schriftspracherwerbs und der Kinderliteratur.
Jedes Jahr im März veranstalten Mitarbeiterinnen des Fachbereichs Deutsch/Kinderliteratur gemeinsam mit Studierenden an der Erfurter Hochschule die Kinderuniversität "Rund um das Buch", die sich sowohl auf die literarische Bildung und die Entwicklung von Lesemotivation konzentriert als auch Wissensvermittlung und Literaturerlebnis verbindet. Die Teilnahme von Schulklassen und Lehrern an dieser Veranstaltung trägt auch dazu bei, neue Forschungsergebnisse 'in die Schulen zu tragen' und Studierenden die Möglichkeit zu geben, in den für Kinder angebotenen Seminaren universitär erworbenes Wissen mit der schulischen Praxis zu verbinden.